Webanwendung

Der Zweite Weltkrieg zur See Globe WorldWar2: Visualisierung der Schiffsverluste im Zweiten Weltkrieg auf einem 3D-Globus

Währe es nicht toll zu sehen wie der Zweite Weltkrieg zur See verlief. Welche Schiffe wo verloren gingen und welche Staaten davon betroffen waren. Eine 3D Visualisierung auf einer Globus-Projektion ermöglicht einen Einblick in den Seekrieg des Zweiten Weltkrieges 1939 – 1945.

Visualisierung der Schiffssverluste Zweiten Weltkrieg

 

GlobeWW2 – Was ist das?

GlobeWW2 ist eine Visualisierung von Schiffen, die während des Zweiten Weltkrieges 1939 – 1945 verloren gingen (gesunken, zerstört, aufgegeben, etc.). Die Daten werden dabei auf einen 3D-Globus projiziert und markieren den Ort des Verlustes des Schiffes. Es werden Schiffe mit einer Tonnage von mindestens 1000 Tonnen oder einer Ladekapazität von 1000 BRT abgebildet. Dazu zählen sowohl Handelsschiffe und Kriegsschiffe, sowie U-Boote aller beteiligten oder betroffenen Staaten.

Die einzelnen Schiffe werden als senkrechte Linien an der Position Ihres Untergangs dargestellt. Die Position ergibt sich dabei aus Breiten- und Längengrad (Lat/Lon) welche in 3D Koordinaten umgerechnet werden. Die Länge der Linie gibt die Tonnage des Schiffes an (Bei Transportschiffen in BRT). Die Farbe der Linie zeigt an zu welchem Staat das Schiff gehörte.

Grundsätzlich lassen sich zwei Hauptkriegsschauplätze unterscheiden: Die Atlantikschlacht (1939 – 1945) und der Pazifikkrieg (1941 – 1945). Daneben gibt es noch weitere Nebenkriegssschauplätze während des Seekriegs etwa das Mittelmeer oder die Barentssee. In diesen Bereichen sind die Verluste von Schiffen besonders stark. In der Visualisierung sind diese Bereiche mit eine besonders hohen Datendichte nachvollziehbar.

http://globeww2.tommykrueger.com/

Hinweis: Um die Visualisierung im Browser darstellen zu können wird ein aktueller Webbrower mit WebGL-Support benötigt. Ich empfehle hierfür Google Chrome.

Filterfunktionen

Die Visualisierung ist mit zwei Dimensionen filterbar. Zum Einen lässen sich die Daten auf ein bestimmtes Jahre zwischen 1939 und 1945 eingrenzen.
Beide Filter sind kombinierbar. Die Datenauswahl lässt sich bspw. auf das Jahr 1942 und für die Staaten USA und Japan eingrenzen (Entscheidungsjahr im Pazifikkrieg). Daraus ergeben sich weitere interessante Kombinationen. Die verschiedenen Kombinationen der Filter sind zudem per URL-Parameter direkt aufrufbar.

Aufruf der Visualisierung mit Parametern

Der Höhepunkt der Atlantikschlacht zwischen Deutschland un den Alliierten 1942:
http://globeww2.tommykrueger.com/?year=1942&country=GB&country=D&country=USA

Die Schiffsverluste der USA und Japan im Jahre 1942 (Atlantikschlacht und Pazifikkrieg):
http://globeww2.tommykrueger.com/?year=1942&country=USA&country=J

Die Verluste Deutscher U-Boote 1944:
http://globeww2.tommykrueger.com/?year=1944&country=D

Technologie

Die Anwendung basiert auf dem beliebten JavaScript-Framework Three.js und dem damit implementierten Plugin WebGL Globe. Die Interaktivität und Filterfunktionen habe ich mit JavaScript implementiert. Das Ganze ist als Experiment zu verstehen.

 

Quellen:

Technik:

  1. https://github.com/dataarts/webgl-globe
  2. https://github.com/mrdoob/three.js/

Daten:

  1. http://uboat.net/
  2. http://www.schiffswrackliste.de/Statistik.htm
  3. https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_ships_of_the_Second_World_War
  4. http://www.worldnavalships.com/merchant_navy_losses.htm
  5. https://www.ibiblio.org/hyperwar/Japan/IJN/JANAC-Losses/

Bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.